Frühbronzezeit in Oberösterreich

Martina Maria Reitberger

Das frühbronzezeitliche Gräberfeld von Haid, Oberösterreich, Studien zur Kulturgeschichte von Oberösterreich 20, 2009

Das in den 60er und 70er Jahren archäologisch untersuchte Gräberfeld von Haid, MG Hörsching auf der Welser Heide konnte nun einer abschließenden Analyse unterzogen werden. Mit einer Anzahl von 164 Gräbern gehört der Fundort Haid zu den bedeutenderen archäologischen Fundplätzen Oberösterreichs. Die chronologische Auswertung ergab eine beginnende Nutzung des Gräberfeldes bereits ab dem spätesten Endneolithikum, der Belegungsschwerpunkt liegt im frühesten Abschnitt der Frühbronzezeit, die Laufzeit, wenn auch nur durch wenige Gräber belegt, reicht dann bis in die frühe Mittelbronzezeit hinein. Durch die Auswertung des Gräberfeldes Haid kann nun die kulturelle Zugehörigkeit des Gebietes des heutigen oberösterreichischen Zentralraumes in der Frühbronzezeit neu bewertet werden. Befunde und Funde erlauben eine Zuordnung des Gebietes zu der im Osten angrenzenden Unterwölblinger Kultur. Bedingt durch die geographische Lage zeigen sich im Fundmaterial aber auch vermehrt Einflüsse der im Westen angrenzenden Straubinger Kultur. Spannend erscheint das Gräberfeld u. a. durch zahlreiche Knochendeponierungen, Mehrfachbestattungen, Totenhäuser als Grabkennzeichnungen, geschlechtsspezifische, bipolare Ausrichtung der Bestattungen und die überaus reichen und schön gearbeiteten Beigaben.


  • Titelseite
  • Verlag: Verl. Publication PN°1 – Bibliothek der Provinz
  • ISBN 978-3-900000-04-2
  • 350 Seiten
  • Preis: € 38,-

    • Zu bestellen bei:
      OÖ. Landesmuseen
      Außenstelle Depot
      Welserstraße 20
      4060 Leonding
      katalogbestellung@landesmuseum.at
      www.landesmuseum.at
      Telefon: 0732/674256-178

      Veranstaltungen

      • Carnuntum

        Do, 23. November 2017, 18.30
        Vortrag in der Welser Straße 20 Mag. Franz Humer (Archäologiepark Carnuntum) Seit der Mitte des 19. Jahrhunderts fanden in Carnuntum mit Unterbrechungen immer wieder Ausgrabungen statt. Ein großer Teil der aufgedeckten Flächen wurde aber wieder zugeschüttet und ist heute bestenfalls noch als Geländedenkmal zu erkennen. Jedoch haben moderne Prospektions-methoden (Georadar, Luftbildarchäologie, Airborne Laser Scanning) in den letzten zehn Jahren wertvolle Informationen über die fast 10 km2 große Ausdehnung der antiken Stadt erbracht.

      • Neues aus dem römischen Noricum

        Do, 19. Oktober 2017, 18.30
        ACHTUNG! Geänderter Vortrag in der Welser Straße 20 Dr. Felix Lang (Universität Salzburg) Dr. Raimund Kastler (Salzburg Museum) Dr. Stefan Traxler (OÖ. Landesmuseum) In einem Kooperationsprojekt zwischen Universität Salzburg, Salzburg Museum und Oberösterreichischem Landesmuseum wurden die neuesten Erkenntnisse zur römischen Besiedlung im nordwestlichen Noricum zusammengetragen. Im Anschluss an den Vortrag kann die neu erschienene Publikation zum Thema für einen ermäßigten Preis von € 15 erworben werden.

      • Lebenszeichen aus Lauriacum

        Do, 28. September 2017, 18.30
        Vortrag in der Welser Straße 20 Mag. Maria Marschler (Naturhistorisches Museum Wien) Aktuelle Forschung zu römischen Skelettresten aus Enns im Vorfeld der OÖ Landesausstellung 2018

      Literatur

      • lit_colloquium-baeder-S

        Stefan Traxler, Raimund Kastler (Hrsg.)
        Colloquium Lentia 2010: Römische Bäder in Raetien, Noricum und Pannonien. Beiträge zur Tagung im Schlossmuseum Linz, 6.–8. Mai 2010. Studien zur Kulturgeschichte von Oberösterreich Folge 27, 2012

      • Früchte der Venus. Begleitheft zur gleichnamigen Ausstellung im Museum Fronfeste

        Raimund Kastler, Felix Lang,
        Ingrid Weydemann (Hrsg.)

        Früchte der Venus. Begleitheft zur gleichnamigen Ausstellung im Museum Fronfeste – Stadt Neumarkt in Kooperation mit dem Salzburg Museum / Landesarchäologie

      • Schätze – Gräber – Opferplätze. Katalog zur Ausstellung im Kloster Traunkirchen

        Nikolaus Hofer (Red.)
        Schätze – Gräber – Opferplätze. Katalog zur Ausstellung im Kloster Traunkirchen vom 29. April bis 2. November 2008, Fundberichte aus Österreich, Materialhefte, Reihe A, Sonderheft 6, 2008

      • Archäologie und Landeskunde. Beiträge zur Tagung im Linzer Schlossmuseum 26. – 28. April 2007, Studien zur Kulturgeschichte von Oberösterreich 17, 2007

        Christine Schwanzer, Gerhard Winkler (Hrsg.)
        Archäologie und Landeskunde. Beiträge zur Tagung im Linzer Schlossmuseum 26. – 28. April 2007, Studien zur Kulturgeschichte von Oberösterreich 17, 2007

      • Prähistorische Textilkunst in Mitteleuropa. Geschichte des Handwerkes und der Kleidung vor den Römern, Veröffentlichungen der Prähistorischen Abteilung 4, 2010

        Karina Grömer
        Prähistorische Textilkunst in Mitteleuropa. Geschichte des Handwerkes und der Kleidung vor den Römern, Veröffentlichungen der Prähistorischen Abteilung 4, 2010

      • Das frühbronzezeitliche Gräberfeld von Haid, Oberösterreich, Studien zur Kulturgeschichte von Oberösterreich 20, 2009

        Martina Maria Reitberger
        Das frühbronzezeitliche Gräberfeld von Haid, Oberösterreich, Studien zur Kulturgeschichte von Oberösterreich 20, 2009

      • Salz – Reich. 7000 Jahre Hallstatt, Veröffentlichungen der Prähistorischen Abteilung 2, 2008

        Anton Kern, Kerstin Kowarik, Andreas Rausch, Hans Reschreiter (Hrsg.)
        Salz – Reich. 7000 Jahre Hallstatt, Veröffentlichungen der Prähistorischen Abteilung 2, 2008

      • Legio II Italica, Forschungen in Lauriacum 13, 2006

        Hans Petrovitsch
        Legio II Italica, Forschungen in Lauriacum 13, 2006

      • The autonomous towns of Noricum an Pannonia / Die autonomen Städte in Noricum und Pannonien, Situla 40 – 42, 2002-2004

        Marjeta Sasel Kos, Peter Scherrer (Hrsg.)
        The autonomous towns of Noricum an Pannonia / Die autonomen Städte in Noricum und Pannonien, Situla 40 – 42, 2002-2004

      • Die römischen Grabdenkmäler von Lauriacum und Lentia. Stein – Relief – Inschrift, Forschungen in Lauriacum 14, 2009

        Stefan Traxler
        Die römischen Grabdenkmäler von Lauriacum und Lentia. Stein – Relief – Inschrift, Forschungen in Lauriacum 14, 2009

      • Späte Altsteinzeit im Linzer Raum, Linzer Archäologische Forschungen, Sonderheft 43, 2009

        Alexander Binsteiner,
        Erwin M. Ruprechtsberger

        Späte Altsteinzeit im Linzer Raum, Linzer Archäologische Forschungen, Sonderheft 43, 2009

      • Varia Norica. Gesammelte Aufsätze 1969-2009, Forschungen in Lauriacum, Sonderband 2, 2010

        Gerhard Winkler
        Varia Norica. Gesammelte Aufsätze 1969-2009, Forschungen in Lauriacum, Sonderband 2, 2010

      • Urgeschichte(n) aus Linz und dem Linzer Raum, Linzer Archäologhische Forschungen 39, 2009

        Erwin M. Ruprechtsberger
        Urgeschichte(n) aus Linz und dem Linzer Raum, Linzer Archäologhische Forschungen 39, 2009

      • Interpretierte Eisenzeiten. Fallstudien, Methoden, Theorie.

        Raimund Karl, Jutta Leskovar (Hrsg.)
        Interpretierte Eisenzeiten. Fallstudien, Methoden, Theorie, Studien zur Kulturgeschichte von Oberösterreich, Folge 18, 19, 22 und 31, 2004 – 2012