Tour durch Hallstatt

Bei unseren Grabungen liegt das Hauptaugenmerk auf der römischen Siedlung Hallstatt. Aber wo erfährt man mehr über die unterschiedlichen Aspekte Hallstatts? Bei einem kurzen Besuch im Welterbe-Museum Hallstatt hat eine kleine Gruppe von uns einen vielseitigen Einblick in die Entwicklungen dieses Fundortes bekommen.

Ab seiner frühesten Vergangenheit wird dieser Welterbeort bis in die heutige Zeit chronologisch dargestellt und in unterschiedlich aufgearbeiteten Stationen präsentiert. Dabei werden unter anderem Videoanimationen, dreidimensionale Darstellungen und lebensnahe Dioramen unterstützend eingesetzt.
Ein spannender Höhepunkt dieses Museumbesuchs war die dreidimensionale Erlebnistour durch Hallstatt, wobei 7000 Jahre zurückgegangen wird und wesentliche Ereignisse dieses Ortes gezeigt werden. Es wird von Kelten, Römern und Salzherren berichtet. Die Originalfunde aus dem Hallstätter Gräberfeld waren für uns besonders eindrucksvoll.

Ein weiterer Stopp auf unserer Tour durch Hallstatt war Dachstein Sport Janu. Eine Holztreppe führt vom Verkaufsraum zur archäologischen Ausgrabung. Die diversen alten Mauerwerke sind im Jahr 1987 bei Grabungsarbeiten entdeckt worden. In den darauffolgenden Jahren wurde die Fläche des Geschäfts mit Archäologen freigelegt. Die Funde stammen von der Ur- und Frühgeschichte bis zur Neuzeit und können kostenlos besichtigt werden.


Archäologische Ausgrabungen im Keller des Janu Shops

Das Journal

… berichtet über aktuelle Themen zur Archäologie mit dem Schwerpunkt Österreich.

Falls Sie einen entsprechenden Bericht, eine Veranstaltung o.Ä. hier veröffentlichen möchten, kontaktieren Sie uns bitte unter journal@sonius.at.

Zitate